Honig-Lavendelblüten-Seife

Honig-Lavendelblüten-Seife selber machen

Ich bin ein Fan davon meine Honig-Lavendelblüten-Seife selber zu machen, denn 1. macht es Spaß, 2. geht es schnell und 3. kennt man die Inhaltsstoffe ganz genau.

Selbst hergestellte Honig-Lavendelblüten-Seifen mit natürlichen Duftaromen haben meiner Meinung nach einen feinen und angenehmen Geruch, denn im Gegensatz zu den chemischen, industriell hergestellten Varianten riechen sie meiner Meinung nach nicht plump.

Deswegen hier ein Rezept für eine natürlich riechende Honig-Lavendelblüten-Seife. Für die Herstellung solltet Ihr ca. 15 Minuten Zeitaufwand einrechnen. Nach der Fertigstellung müssen die fertig geformten Honig-Lavendelblüten-Seifen-Stücke noch mehrere Tage an der Luft trocknen, damit sie fest werden.

Zutaten für die Honig-Lavendelblüten-Seife

Diese Zutaten braucht Ihr für 8 kleine Motive :

  • 500 g Seifenflocken
  • 1-2 TL ätherisches Lavendelöl
  • 2 EL getrocknete Lavendelblüten
  • 3 EL hellen Honig
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Wasser

Herstellung der Honig-Lavendelblüten-Seife

  1. 500 g  Seifenflocken in eine Schüssel geben
  2. 3 EL Honig und 2 ELWasser hinzufügen
  3.  Die Mischung bei niedriger Wattzahl etwa 25 Sekunden in die Mikrowelle leicht erwärmen
  4.  2 EL Olivenöl, die getrockneten 2 EL Lavendelblüten und das 1-2 TL Lavendelöl hinzufügen
  5. Für einige Minuten durchkneten, um alles gut zu vermischen und die Masse in eine gleichmäßige Konsistenz zu bringen.
  6. Aus der Masse jetzt 8 gleich große Teile machen und in die gewünschte Form bringen z.B Kugeln.
  7. Nun braucht die Seife mehrere Tage bis maximal 1 Woche, damit sie an der Luft trocknet und fest wird.

TIPP: Arbeite während dem Formen Deiner Honig-Lavendelblüten-Seifen ein dickes Gummiband oder eine Kordel ein, dann kannst Du sie in der Dusche aufhängen.

Honig und Lavendel sind ein tolles Team

Honig und Lavendel ergänzen sich in der Hautpflege sehr gut, weil beide Zutaten wertvolle Eigenschaften für die Haut zu bieten haben. Beide sind zur Verwendung bei unreiner Teenie-Haut gut geeignet. Honig ist antibakteriell und wundheilendend, denn das im Lavendel enthaltene Linalool desinfiziert zusätzlich. Der Lavendel-Bestandteil Kampfer unterstützt die Durchblutung und Zellerneuerung, weshalb diese Honig-Lavendelblüten-Seife mild und trotzdem gründlich reinigt.

Reste-Verwertung bei der Honig-Lavendelblüten-Seife

Ich kaufe immer gleich eine größere Mengen Lavendelblüten, denn aus dem Rest mache ich mir Duftsäckchen für den Kleiderschrank oder ich brühe mir abends einen beruhigenden Tee vor dem Schlafengehen damit auf.

 

Hier geht’s weiter zum Rezept für die selbst gemachte -> Honig-Joghurt-Gesichtsmaske